Freitag, 29. November 2013

Erster Advent - Deine Eigenart - Der Markt im Musical Theater Bremen

Am Sonntag packe ich meine Vitrinen-Burg ein.
Ich bin schon fleißig am Schmuck putzen, damit er glänzt und funkelt. 

Mit 80 anderen Kreativen auf der ersten Deine Eigenart zeigen wir, was unsere Hände geschaffen haben.
Ich freu' mich auf Euren Besuch!

Sonntag, der 1. 12. 2013
Uhrzeit: 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 5 EUR

Musical Theater Bremen
Grünenweg 5 - 7
D - 28195 Bremen

Donnerstag, 28. November 2013

BIWYFI - ganz unten bei Beck's

Unten ist oft ein Gefühl.
Noch im Herbst gab es das alljährliche Familienfest bei dem Arbeitgeber meines Mannes.
Auch wurde erinnert, das die Traditionsbrauerei schon 140 Jahre in Bremen existiert.


Über all den Bierkisten thront aber schon seit 2004 am Bürohochhaus der Adler der größten Brauereigruppe AB InBev.

Und wie es so ist - im globalen Wirtschaftsgeschäft wird der Marktwert nur an reinen Zahlen gemessen.
Nun erzielt das Unternehmen Milliardengewinne. Wunderbar, oder?

Aber man kann natürlich immer noch effizienter werden. Wachstum wird angestrebt.
Und so verkündete die Konzernleitung im Oktober, daß sie 151 Menschen - in der Logistik - entlassen will.
Die sind ja so teuer...
Und man kann bestimmt - wie zB in der Verwaltung die Buchhaltung - einige Bereiche auch wunderbar an Fremdfirmen auslagern. Zeitarbeit ist hier das Zauberwort...

Die Beck's Mitarbeiter - denn so nennen sie sich immer noch - und die Gewerkschaft wehren sich. Und machen in Bremen mit pfiffigen Demonstrationen auf sich aufmerksam.


An Straßen im Feierabendverkehr - oder vor einem Werder Bremen Spiel.
Mein Schatz und ich immer dabei:
Druck von unten. Drüber reden. Aufmerksam machen. Unterschriften sammeln.


Auch die Facebook-Seite Bier braucht Heimat hilft. Dort gibt es viel Solidarität.


Denn sie sind nicht die einzigen - leider.
Unten wird die Luft schnell dünner.

Setzt doch schnell einen Daumen hoch bei Bier brauch Heimat - und dann erholt euch bei schöneren Ansichten vom Unten bei Nic!

Samstag, 23. November 2013

Nachtlichter - 11/13 - Berlin bei Nacht

Letztens haben wir einen klitzekleinen Urlaub in Berlin gemacht.
Anlass war das Konzert dieser Dänen:

(Volbeat war übrigens oberklasse!!!) 

Es ist ja komisch - als geborene Berlinerin nach Jahren der Abstinenz wieder in der Stadt zu sein - Alles bekannt & Alles fremd gleichzeitig...

Trotzdem entdeckten wir immer wieder Kurioses der Großstadt.

Beeindruckende Eleganz.

Oder wilde Subkultur.

Nur Eines war schwierig: Mein Mann wollte so gerne Schultheiß Bier trinken. Denn er trinkt auf Reisen gerne das lokale Bier.

Aber außer im Spätverkauf haben wir kein echtes Schultheiß gefunden! Schade, schade - ist das schon der Nachteil der Globalisierung? 
Überall Beck's:

Wir haben uns dann anderes beholfen - wie man sieht! 

Das waren die Nachtlichter für den Vollmond vom 17. November 2013.

Diesmal bin ich um Längen zu spät - ich muß wohl in mich gehen, wie gut ich in festen Terminen bin...

Wer mag, kann sich in den Kommentaren verlinken. Ich sammel Bilder, die zwischen dem Sonnenuntergang und dem Sonnenaufgang entstanden sind.


Nächster Vollmond am Dienstag,
den 17. Dezember 2013, 11.28 Uhr

Donnerstag, 14. November 2013

BIWYFI - Drinnen am Ofen

Folgendes entschädigt mich immer wieder völlig für diese Haufen: *klick* oder *klick* und das damit verbundene Kettensägemassaker.


Oder wie es so schön heißt, Holz macht zwei Mal warm! - mindestens.

Mehr - hoffentlich auch kuschel-romatische - Drinnen-Ansichten gibt es heute bei Nics Beauty is where you find it.

Dienstag, 12. November 2013

12tel Blick im Oktober - vom Jagen und Sammeln da Draußen

Hoch motiviert hab ich im letzten Monat von meinen neu gestalteten Beet geträumt. Hatte schon Rabatten geplant und Rosen ausgerissen - theoretisch jedenfalls.

Hätte ich es aber getan, würde man in diesen 12tel Blick doch nichts davon sehen, denn mein Mann war auf der Jagt:

Als er sich für unseren kleinsten Garten eine Schubkarre und eine Kettensäge anschaffte, hatte ich noch meine Zweifel. Aber nun - in diesem knappen Jahr - haben sich beide als wirklich wichtige Anschaffungen bewiesen.

Und ich freue mich, es dank Kamin immer kuschelig warm zu haben. 

Allerdings schockierte mich die Aussage, der Haufen bliebe bis März so  - genau so - liegen, doch sehr.

Schaut, das ist der Blick auf den gesamten Garten von oben! Rechts ist dann nur noch die Tuja-Hecke.

Ne, ne, so geht das nicht! Jedenfalls nicht bis in den Frühling!!!

Im Nachbarsgarten ist es ruhiger.

Auffällig ist nur, wie schnell die Esche ihre Blätter verliert. 
Warum haben die Wikinger sie nur zum Weltenbaum erkoren? Sie treibt spät aus und ist im Herbst genauso schnell wieder kahl. Aber vielleicht fällt das im langen nordischen Winter nicht so auf??


Euch noch viele gemütliche Herbsttage!

Freitag, 1. November 2013

KunstRaub - Sensenmann - August Schmiemann

Heute ist für Katholiken Allerheiligen, der Gedenktag für die Verstorbenen.


Das schöne auf kreativen Verkaufsplattformen ist, daß sich dort auch Gruppen bilden, die sich gemeinsam einem Thema widmen.
Im letzten Monat war es die Skulptur der Sensenmann vom August Schmiemann auf dem Melaten-Friedhof in Köln.

Angeregt von dem Thema der KunstraubAktion Nr. 8 habe ich mich an einen Steinschleifer erinnert, der u.a. diese Totenköpfe arbeitet.


Ruhe und Frieden wünscht man sich oft selbst.
Der Tod schreckt uns doch trotzdem. Keiner kann mit Sicherheit sagen, was er uns bringen wird. Was wollen uns diese dunklen Augen sagen?

Der Tod meiner Schwester hat mich dieses Jahr nachdenklich gemacht. Und so ist diese Brosche mehr als nur eine Mit-mach-Aktion - sie ist ein kleiner Talisman.


Denn wer den Tod schon bei sich hat, wird keinen Besuch mehr von ihm bekommen.
So dachten es sich die Seemänner, die die sich als Schutz die Skull-Tätowierungen zulegten.
Aber auch in Südamerika zeigen sich heute die Menschen, daß man den Tod ins Gesicht lachen kann, wenn man sich nur genug mit ihm beschäftigt.

Der Granat versinnbildlicht den Schmerz und die Trauer der Angehörigen.
Oder die leuchtende Liebe zwischen den Menschen, die auch den Tod überbrückt.
Was ist euch lieber?

Hier sind die vollständigen Links zum KunstRaub:
Freut Euch an den verschiedenen Interpretationen des Gevatters Tod:

http://www.pinterest.com/teamkunstraub/team-kunstraub-akr-8/
http://aktion-kunstraub.jimdo.com/die-laufende-aktion-akr8-gerippe/
http://de.dawanda.com/pinboard/Team-KunstRaub/7707462-AKR-8---geRIPpe
http://de.dawanda.com/topic/23/11670258?page=1
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...