Freitag, 29. April 2016

Von Rochen bis Fish - Frühling Mail Art am Freitag


Denkt man an Fische, denkt man wohl nicht an eine flache Rautenform mit Schwanz, oder?

Silke geht es da wohl anders: Sie liebt die Mantarochen! 

5-9 Meter große (Fabel-)Wesen aus dem Meer, die wie elegante Raumschiffe durch das blaugrüne Wasser schweben.

Wunderschön verpackt und gleich in drei gedruckten Varianten kommen die sanften Riesen in Silkes Brief daher. Und Ihr seht schon, sie hat mich angesteckt mit dem Manta-Fieber. Wunderbar, liebe Silke!

Auf dem Briefumschlag und der Postkarte von Steffi und dem RüttelTüttel begrüßte mich letzte Woche wieder die klassische Fischform.

Doch dabei blieb es nicht! Ist das nicht eine wundervolle Idee. Fisch als Typografie, da freut sich mein Designer(FH)-Herz.

Steffi klagt wie ich über die Schwierigkeiten und Tücken des Siebdrucks.

Aber liebe Steffi, ich freue mich an deinem Stoff! Er hat so viel Witz! Vielen Dank!

Verlinkt werden diese schönen Stoffe mit dem 222. Fisch am Freitag und natürlich mit der FrühlingMailArt




Sonntag, 17. April 2016

Mein Haus, süßes Haus

925 Silber Anhänger Haus

Manchmal muss ein ein eigenes Haus sein. Nicht zu groß, aber eben das Eigene.
Und manchmal ist dieser Wunsch gar nicht so schwer zu erfüllen. Oder?

Hier seht ihr, wie ich die Hausform entworfen habe. Perspektive in zwei geknickten Formen, einmal das Dach, einmal die Wände.

Für die bessere Tragbarkeit als Anhänger mit einer Rückwand und einer stabilen Öse. In feinem Sterling-Silber mit einer alt-silbernen Patina. Dadurch erkennt man die Struktur der Bleche und das Häuschen wird richtig plastisch.

Bildunterschrift hinzufügen
Im Etsy-Shop kann man das Häuschen erwerben: *klick*

Home sweet Home in Sterling Silber

Freitag, 15. April 2016

Fische-Siegel - Druck-Fisch

Fisch und Wasser - Origami aus Stoff mit Siebdruck
 Da sind sie: Die fertig gedruckten Stöffchen als Origami Fischschwarm gebügelt kurz vor ihrer Abreise letzte Woche. Doch bis es soweit kommen konnte, hatte ich zwei Tage Arbeit mit ihnen.

Die erste Skizze für die Siebdruck Fische
Die Vorbereitungen und ein alter Holzdruckstock
Die Idee stand schon lange in meinem Kopf fest, so gingen Skizze und die Entwürfe recht leicht von der Hand. Zeitintensiv waren dann aber das Übertragen des Entwurfs auf die richtige Größe. Mein vorhandener Siebdruckrahmen war ein Tick kleiner als gedacht. Und dann erst das Ausschneiden... Puh, schnibbel, schnibbel.

Erste Farbschicht auf dem Stoff unter dem Sieb
Leider ist dies das einzige Foto vom Rahmen in Aktion. Er ist mit Scharnieren auf einer dicken Arbeitsplatte montiert. Bei Papier kann man sich wunderbar mit Klebeband eine Anlegemarkierung für mehrfarbige Drucke machen.
Mit dem Stoff und der weichen Unterlage (und der Makulatur) war das leider nicht so genau.
Schön ist, ich habe einmal Metallgaze geschenkt bekommen. Echte alte Seibdruckgaze. Ich könnte also noch so viel damit machen... Aber dann muss ich das Fluten und Rakeln wirklich besser hinbekommen.

Immer war es entweder zu wenig, oder zu viel Farbe. Vielleicht war auch meiner Unterlage zu weich? Eine Kurve meiner Papierschablone löste sich schon beim ersten Druck, und einmal ist der Stoff verrutscht, was auch eine interessante "Doppelbelichtung" ergab.

Vom Koi zum Karpfen- wenn man zuwenig Farbe da hat.
Ja, und dann die Farbmenge. Das Orange war viel zu wenig! So hab ich immer mehr braun dazu gegeben... Nun ja, sehr individuelle Fische, nicht war?

Mehrfarbiger Farbauftrag beim Siebdruck
Absicht war aber dieser Effekt beim Wasser. Mehrere Farben mit einem Rakelstrich. Leider hab ich kein Foto vom Druck. Aber hier *klick* im Archiv Geiger könnt ihr sehen, wie die verschieden Farben einfach nebeneinander aufgebracht werden. Beim Fluten mischen sie sich. Das gefällt mir sehr gut. Hier darf der Zufall auch wieder mitspielen.

Gummidruck mit Linolfarbe
 Den Unterschied im Zeitaufwand habe ich dann so richtig gespürt, als mein alter Holzdruck (ihr seht ihn oben im zweiten Bild) so gar nicht werden wollte.
Also habe ich "schnell" den Fisch nochmal in eine Gummiplatte geschnitten und Postkarten und Umschläge bedruckt. Alles in weniger als einer Stunde. Die Stoffdrucke haben bestimmt 10 Stunden verschluckt...

Dann habe ich die Fische noch gebügelt und in die Origami-Fisch-Form gebracht. Und ein wenig Wortwitz in die Verpackung getan.

Bildunterschrift hinzufügen
Ob nun Siebdruck mein neue Leidenschaft wird? Zuerst dachte ich, nie wieder...

Aber irgendwie hat sich mein kreativer Geist schon wieder damit beschäftigt, diese alte Nervensäge!

Er sucht ohne Not nach Lösungen, wie die Unregelmäßigkeit im Drucks zum Gestaltungsmittel werden kann.
Fragt sich, ob eine Abdeckung des Siebs mit Kerzenwachs etwas für mich wäre.
Und ob es witzig wäre, meine Hundgassi-Hose mit Pfotenabdrücken zu verzieren...

Solange das noch in mir rumort, schicke ich die Druckfische zu Andiva und dem Fisch am Freitag und natürlich zur Müllerin und der Frühling Mail Art.


Donnerstag, 14. April 2016

12tel Blick im März wartet auf den Frühling

Vielleicht sollte ich sagen, was man auf dem Bild vom Ende März nur ahnen kann:

Unisee Bremen - Bootsanleger
Die Lust ist mild. Es ist grüner, zumindest das Gras war von einem auf dem anderen Tag frisch und schön. Und es regnet nun abwechselnd mit schönen Sonnenschein, der April kommt.

Aber das große Knospen, Blühen und Treiben lässt auf sich warten...


Schaut bei Tabea vorbei, ob es vielleicht im Süden schon frühlingshafter ist...


Freitag, 8. April 2016

Fisch am Freitag + Frühling Mail Art

Ich bin ein wenig spät - diese Woche war ich mit dem Siebdruck für die Frühlings Mail Art bei der Müllerin dran - und ich sag Euch, es ist nicht einfach.
 
Aber zuerst gibt es Fisch von letzter Woche. Oder besser von Martina von Solo-Quilt.

Und ich muss sagen, diese Post hat mich total begeistert. Liebe und Fische und so viel Begabung.

Vielen lieben Dank, Martina!     

Denn dieses hübsche Päckchen steckte in dem Umschlag.

Wer möchte das denn sofort auseinander reißen?  Aber die Neugier war schon groß.

Ein wunderschönes Stöffchen - handgefärbt und perfekt gedruckt. In den kleinen Anhänger bin ich auch sehr verliebt.
Und dann diese "kleine" Postkarte!


Ein Kunstwerk für sich!

Ich glaube, da kann ich nicht mithalten. Habe ich  mir das Siebdrucken doch einfacher vorgestellt. Aber das sehen die Mitglieder meiner Gruppe ja bald in ihrem Postkasten...

Ich verlinke die Fische zu Andiva und dem Freitagsfisch. *klick*
Und hier geht es zur Sammlung der Frühling Mail Art *klick*





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...